Drucken

Die Harl.e.kin-Nachsorge ist ein bayernweites niedrigschwelliges Nachsorgemodell. An den Harl.e.kin-Standorten kooperieren Fachkräfte der Kinderklinik und der Frühförderstelle/n.

Am Harl.e.kin-Standort

An jedem Harl.e.kin-Standort besteht eine verbindliche Kooperation zwischen Kinderklinik (Neonatolgie), Frühförderstelle(n) und einem gemeinnützigen Verein, ggf. gGmbH als Träger.

Im Harl.e.kin-Team am Standort arbeiten zusammen:

Die Harl.e.kin-Nachsorge ist für die Familien kostenlos.

Die fachliche Leitung und Begleitung der Harl.e.kin-Nachsorge in Bayern liegt bei der Arbeitsstelle Frühförderung Bayern als zentrale Koordination aller Harl.e.kin-Standorte.

Gefördert wird die Harl.e.kin-Nachsorge in Bayern vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales. 

logo stmas